Wie oft kommt es schon vor, dass man etwas besonderes findet und sofort erkennt, dass dieser Schatz einen ein Leben lang begleiten wird?

Sicherlich sind es diese Begegnungen und Momente des Erkennens, die das Leben so lebenswert machen. Dabei kann es sich bei diesen Fundstücken natürlich um Menschen, Gegenstände, aber auch Erinnerungen oder (wie in meinem heutigen Fall) um Musik handeln.

Weiter unten möchte ich auf einen Titel bzw. einen Künstler aufmerksam machen, den ich durch Zufall in den Tiefen des Internet fand und sofort begeistert war.

Bei der heutigen Schwemme an neuer Musik fällt es wahrlich schwer den Überblick zu behalten. Ich persönlich höre auch sehr gern die guten alten Stücke und da der Tag nur 24 Stunden hat fällt die Suche nach neuer und vor allem guter Musik oft sehr kurz aus, oder findet oft auch gar nicht statt. Oftmals finde ich neue Lieblingsstücke durch nächtliche Radiosendungen (z.B. von Klaus Fiehe im WDR oder auch auf diversen Radiostationen in Berlin). Ersterer ist ein wunderbarer Erzähler mit einer Radiosendung, die viele Spielwiesen  und auch dunkle Ecken der Musikwelt beleuchtet. Hier wird er sehr nett portraitiert. Klaus Fiehe habe ich eines dieser angesprochenen Musikstücke zu verdanken. Es handelt sich um einen unveröffentlichten Remix eines Birdy-Songs, der mit sofort gefangen nahm:

Heute begab es sich nun, dass ich ein weiteres Schätzchen fand. Ihnen lange drum herum zu reden ist hier das tolle Stückchen Musik und ich finde den Remixer sollte man sich auf jeden Fall einmal genauer ansehen. Der nächste Sommer kommt bestimmt und die Stücke von David Keller werden meine Sommernächte in diesem Jahr sicherlich nicht nur ein Mal bereichern. Also dann viel Spaß mit der Musik und viel Freude beim Kopfnicken, Mitsummen und Tanzen 🙂